Erfahren Sie, wie Sie Ihren eigenen Computer einrichten

Vor den bereits montierten Computern, sowohl von namhaften Marken als auch von anderen Unternehmen der Branche, haben wir immer die Möglichkeit, auf einen selbst montierten Computer zurückzugreifen. Etwas, das Geld spart und vollständig angepasste Konfigurationen auf unsere spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten hat.

Beliebteste Produkte

Wenn wir über den Kauf eines neuen Computers nachdenken, ist es üblich, dass wir einen Blick auf die Vorschläge werfen, die von den verschiedenen Herstellern angeboten werden, und sie an unsere Bedürfnisse und unser Budget anpassen. Als Alternative zu diesem klassischen System haben wir aber auch die Möglichkeit, auf einen selbst montierten Computer zurückzugreifen. Dieses System hat den Vorteil, dass wir die Komponenten sammeln können, die uns am besten gefallen und die nicht immer in den bereits montierten Lösungen verfügbar sind. Darüber hinaus ist dieses System in der Regel billiger als montierte Geräte, ohne dass es schwierig ist, Ihren neuen Computer bereit zu lassen, wie wir in diesem Handbuch sehen werden.

Übrigens, in diesem Artikel werden wir nur über Desktop-Computer sprechen, in einer seiner Versionen, aber nicht Laptops oder All-in-One-Computer. Dies liegt daran, dass diese Computer über eine sehr spezifische Hardwarearchitektur verfügen, die nicht wie bei Desktopmodellen standardisiert werden kann. Tatsächlich erlauben einige dieser Computer nicht einmal, interne Komponenten Ihres Computers zu ändern, was ebenfalls ein Problem darstellt. Wenn Sie also nach dem besten All-in-One-Computer oder dem besten Laptop suchen, müssen Sie auf kommerzielle und bereits montierte Produkte zurückgreifen.

Was wir brauchen

Um einen Desktop-Computer auf der Home-Ebene zu montieren, benötigen wir die Komponenten davon, wie eine Box, Motherboard, RAM, Festplatte, Lüftungselemente und die anderen Komponenten, die wir brauchen. Wir werden nicht ins Detail gehen, denn in diesem Artikel konzentrieren wir uns auf den Prozess und nicht auf die Wahl der Komponenten.

Wir benötigen auch einige Werkzeuge, wie ein antistatisches Armband, einen Sternschraubendreher und eine Zange sowie die thermome Paste für die CPU, wenn sie nicht im Prozessor enthalten ist. Wir werden auch etwas Platz brauchen, um in einer möglichst sauberen und staubfreien Umgebung zu arbeiten. Mit all dem und etwas anderem haben wir alles, was Sie brauchen, um Ihre Ausrüstung zu montieren.

Platzieren der Hauptplatine

Der erste Schritt, den wir machen müssen, ist, die Box zu öffnen und das Motherboard darin zu platzieren. Um die Box zu öffnen, müssen wir nur die Griffe oder Schrauben entfernen, die die Seitenplatte halten und entfernen oder öffnen. Nach dem Öffnen sehen wir den Raum, in dem die Hauptplatine platziert werden sollte. Zuvor werden wir das Armband platzieren, um Downloads zu vermeiden, die problematisch sein können.

Die Platte wird mit Schrauben an der Box befestigt, in der Regel eine an jeder Ecke. Wenn die Box sie nicht enthält, wird auch empfohlen, Trennzeichen zu verwenden, damit die Platte nicht direkt auf das Metall gelegt wird und Kontakte vermieden werden. Vergessen Sie nicht, die Platine richtig zu platzieren, so dass Sie es in der Rückseite der Box, wo die verschiedenen Display-Anschlüsse, USB-Anschlüsse, Ton und Tastatur oder Maus platziert werden. Dadurch erhalten Sie auch einen Hinweis auf die Position, an der die Platte platziert werden soll.

Einfügen der CPU

Die CPU ist ein weiteres Schlüsselelement, wenn es um die Montage unseres Computers geht. Bevor wir fortfahren, sollten wir die Bedienungsanleitung sehen, da der Montageprozess sehr genau ist und sowohl eine genaue Position für die Montage als auch das Lösen des Steckers mit dem darin enthaltenen Hebel erfordert. Tatsächlich enthält der Prozessor in der Regel eine Markierung, z. B. ein Dreieck oder ähnliches, die die Verbindungsposition angibt. Es ist wichtig, diese Marke zu respektieren, um nicht am Ende den Prozessor früh zu brechen.

Putty und Kühlkörper

Wenn der Prozessor den thermischen Putty nicht eingeschlossen hat, oder wenn wir ihn in einen anderen geändert haben, ist es jetzt an der Zeit, ihn zu platzieren. Es ist wichtig, es nicht mit den Fingern zu berühren und dass es gut auf der Oberfläche verteilt ist. Als nächstes passen wir die Metallhalterungen des Kühlkörpers an und überprüfen die korrekte Montage und Befestigung. Wir beenden dieses Stück, indem wir es mit der Hauptplatine verbinden, mit dem Drei-Pol-Stecker, der es Mitstrom gibt.

Installieren von RAM

Wir fügen weiterhin Komponenten hinzu, indem wir jetzt RAM platzieren. Dieser Prozess ist ganz einfach. Bewegen Sie einfach die Seitenregister der Speicherbänke, um den Zugriff auf sie zu ermöglichen. Drücken Sie dann mit den Speichermodulen auf der entsprechenden Bank, bis sich die Laschen zurückziehen und das Modul an die Platine anschließen. Wenn Ihr RAM in mehreren Modulen enthalten ist, überprüfen Sie die Eigenschaften des Motherboards und montieren Sie jedes Modul separat auf einem anderen Kanal, um seine Leistung zu optimieren.

Platzieren des Netzteils

Das Netzteil ist dafür verantwortlich, dem PC die Energie zu geben, die er benötigt. Dieser Brunnen befindet sich auf der oberen Rückseite der Box, mit einem bestimmten Raum und spezifischen Bindungen. Es ist der Schlüssel, um eine korrekte Installation durchzuführen, um eine gute Belüftung aufrechtzuerhalten und Vibrationen von der Quelle zu vermeiden. Nach der Installation müssen wir die Quelle mit der Hauptplatine verbinden, für die die Quelle einen großen, leicht zu erkennenden Anschluss enthält.

Installieren von Komponenten in den Schächten

Die Einschübe des Computers befinden sich an der Vorderseite, in einer Art Tablett, wo wir Festplatten, DVD, Blu-Ray oder Kartenleser platzieren können. Diese Geräte werden durch Schrauben fixiert und durch die entsprechende Verdrahtung mit der Hauptplatine verbunden. Im Allgemeinen bewegen Kabel Daten auf der einen Seite und schalten auf der anderen, obwohl modernere Modelle diese Kabel zu einem verschließen.

Montagekarten

Die andere Erweiterungszone auf dem PC sind die unteren Kartenanschlüsse der hinteren Zone. Diese Karten werden auf die Hauptplatine einspannen und werden von der Rückseite des Kartons angezeigt und müssen mit einer Schraube am entsprechenden Rahmen befestigt werden. Es ist wichtig, vollständig auf die Karte zu klicken, damit ihr Betrieb korrekt ist. Je nach Art der Ports haben Sie verschiedene Optionen für diese Halterung, über PCI oder einen anderen Port.

Hilfsanschlüsse

Vor dem Schließen der Box müssen die Hilfskabel angeschlossen werden. Diese Kabel sind verantwortlich für den Netzschalter, die Leuchten, die die Box haben kann, die vorderen Anschlüsse oder die Lüfter, unter anderem Funktionen. Diese Steckverbinder haben einen bestimmten Namen auf ihrer Oberfläche gedruckt, die wir nur auf der Platine suchen müssen, damit alles richtig installiert ist.

Letzte Schritte

Als letzten Schritt ist es an der Zeit zu überprüfen, ob alles dort verbunden ist, wo es eingefügt und richtig eingefügt werden sollte. Wenn lose Kabel vorhanden sind, sollten Sie sehen, wo sie angeschlossen werden sollten, bevor Sie fortfahren. Sobald diese Prüfung abgeschlossen ist, schließen Sie einfach die Box, schließen Sie die Maschine an und führen Sie die erste Einschaltkraft aus, um die anderen Funktionen per Software zu konfigurieren.

Erkennen Sie, um diesen Beitrag zu geben!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bastian Uhlig
Bastian Uhlig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.