5 Details, die Sie in Ihren Bergschuhen nicht vermissen dürfen

Wenn Sie Bergsteigen üben oder sich ins Bergsteigen wagen möchten, müssen Sie über die notwendige Ausrüstung für eine lohnende Reise verfügen, und eines der grundlegenden Elemente sind Bergschuhe. Daher ist es wichtig, das richtige Schuhwerk für die durchzuführende Aktivität zu wählen, die Arten der Sohle, das Dämpfungssystem, unter anderem zu kennen.

Beliebteste Produkte

SONAX PROFILINE BrilliantShine Detailer (5 Liter) Sprühkonservierer und Glanzverstärker für das schnellste Lackfinish | Art-Nr. 02875000

Sprühkonservierer und Glanzverstärker für das schnellste Lackfinish Lackierverträglich

Bei der Auslieferung von Fahrzeugen, zur Entstaubung in Ausstellungsräumen, oder zum letzten Finish nach vorangegangenen Polierarbeiten

Frischt Wachsbehandlungen auf, verbessert die Farbtiefe und gibt dem Lack eine sanfte geschmeidige Oberfläche

Lieferumfang: 1x SONAX 02875000 PROFILINE BrilliantShine Detailer (5 Liter)

ADBL Synthetic Wachs Sprühwachs Synthetic Detailer Schnellwachs Autowachs (5 Liter)

ADBL SYNTHETIC SPRAY WAX Sprühwachs Detailer

Sehr einfache und schnelle Anwendung

Kann als Stand-Alone Produkt verwendet werden oder als Zusatz für vorhandene Wachse

Verleiht dem Lack Tiefenglanz und frischt die Lackfarbe auf. Hinterlässt eine glatte und wasserabweisende Oberfläche

Gute Bergschuhe können den Unterschied zwischen einer befriedigenden und angenehmen Fahrt oder einer katastrophalen Reise mit zerschmetterten und wunden Füßen ausmachen. Selbst einen Fehler bei der Auswahl Ihrer Schuhe kann Ihre Sicherheit erheblich beeinträchtigen.

Dies liegt daran, dass die Praxis des Wanderns im Grunde viele Kilometer zu Fuß ist, in einigen Fällen sind sie sanfte Straßen, aber in anderen sind sie Berge mit sehr steilen Hängen, Klippen und Gefahren, so genießen Sie den Komfort von guten und sicheren Schuhen ist ein großes Bedürfnis.

Also, für den Fall, dass Sie ein Liebhaber von Bergwanderungen sind, weil sie voll von schönen Landschaften sind, Die Natur in ihrer besten, reine Luft und Ruhe, wollen Sie sicher nicht die Erfahrung für die Sorge, unbequeme Füße zu bezahlen. Aus diesem Grund möchten wir in den nächsten Zeilen mit Ihnen über 5 wichtige Aspekte sprechen, die Sie beim Kauf der besten Bergschuhe berücksichtigen sollten.

1. Bergschuhe und die durchzuführende Tätigkeit

An dieser Stelle möchten wir die Wichtigkeit der Auswahl Ihrer Schuhe in der von Ihnen geplanten Aktivität eingrenzen. Also, das erste, was sie sich fragen, ist, welche Bergpraxis du machen wirst, weil du die Stiefel, die du auf Waldwegen nehmen würdest, nicht benutzen kannst, um steile Berge zu erklimmen. Darüber hinaus gibt es eine breite Palette von Angeboten von verschiedenen Marken und Modellen, mit optimalen Qualitäten und Vielfalt der Preise.

Damit haben Bergsteiger-Experten die Wanderer in vier Kategorien eingeteilt:

Wandern durch Gelände mit minimaler Höhe und Waldwegen.

Wandern auf Routen mit Unkraut, Steinen, Hängen und Ästen.

Trekking durch Orte ohne Wanderwege mit einigen Klettergebieten und guten Pisten.

Bergsteigen.

2. Stiefel nach ihrer Härte

Je nach diesen verschiedenen Aktivitäten sollten Sie Ihre Bergsteigerschuhe entsprechend ihrer Härte und Oberflächenbeständigkeit suchen. Diese werden durch die Härte der Sohle identifiziert und können sein: weich, halbstarr oder starr. In diesem Zusammenhang wird beim Sprechen über steifim Schuhwerk auf die Flexfähigkeit der Sohle verwiesen. Je steifer die Sohle, desto mehr Stütze den Schuh, aber es kann auch unangenehmer sein.

Halbstarre Stiefel: Bei halbstarren Stiefeln müssen wir verengen, dass sie für das Bergsteigen in 3 Jahreszeiten geeignet sind, obwohl sie in der Wintersaison verwendet werden können, solange Sie nicht durch Aufstiege mit technischen Bereichen reisen. Diese Art von Stiefeln werden für leichte Anstiege in anderen Jahreszeiten als winterlich bevorzugt, zum Beispiel: zu den Picos de Europa oder hochbergig in den Pyrenäen zu machen.

Starre Stiefel: Stiefel mit starren Sohlen eignen sich für Bergsteigen im Winter, Eisklettern, Schneebesteigungen, Läufer, etc. In der Regel haben diese Stiefel die Eigenschaft, automatisch verkrampft zu sein und haben eine totale Steifigkeit in ihrer Sohle, die die Sicherheit bietet, die beim Bergsteigen erforderlich ist.

3. Die Stange und Membran

Ein weiterer wichtiger Aspekt zu berücksichtigen ist die Länge der Stange, da es zwei Arten: mittlere Rohrstiefel, die 12 cm hoch sind und diejenigen, die hohe Spitze sind, von einer Länge von 16 cm. Cane ist die Komponente, die sich um unsere Knöchel von möglichen Verstauchungen kümmert.

Also, wenn Ihr Ziel nicht mit Zeit oder Tempo beim Klettern zusammenhängt, aber wenn Sie daran interessiert sind, Knöchelprobleme zu vermeiden, wäre es richtig, mittlere oder niedrige Schilfstiefel zu kaufen, da sie für lange Strecken oder technisches Gelände geeignet sind, oder im Falle von schwachen Knöcheln. Denken Sie daran, dass je müder Sie sind, desto mehr Risiko von Verstauchung oder Verstauchung.

Auf der anderen Seite müssen wir über die Membran sprechen, denn es ist die Abdeckung, die Ihre Füße vor Schweiß und Feuchtigkeit schützt. Die beliebteste ist die Gore-Tex Membran, dank ihrer hohen Wasserdichtigkeit und antiperspirant Eigenschaften. Dieses Material eignet sich, um Ihre Füße während Ihrer Reise trocken zu halten und wurde von den besten Marken von Bergschuhen in seine Produkte integriert.

Die Sohle

Dies ist das wichtigste Stück in einem Bergstiefel, empfohlen, dass es eine rutschfeste Sohle sein, mit dem Zusatz von Bolzen für eine größere Unterstützung. Die am häufigsten verwendete Sohle ist die Vibram, weil sie Widerstand und einen großen Bodenhaftungsgriff garantiert. Obwohl viele Bootsmarken ihre eigenen Sohlen entworfen haben, wie es bei Columbia der Fall ist, hat er den Contagrip entwickelt, der die gleichen Eigenschaften wie der Vibram hat.

Die Größe

Es ist wichtig, dass Sie beim Kauf Ihrer Stiefel für den Berg die richtige Größe wählen. In diesem Sinne sollten wir darauf hinweisen, dass das Schuhwerk beim Anprobieren locker sein sollte, aber mit einer geeigneten Unterstützung für Ihre Füße. Also, wenn Sie es versuchen, beachten Sie, dass Ihre Finger nicht reiben die Zehen, es wird empfohlen, dass es eine Trennung von ein paar Millimetern.

Dies liegt daran, dass es bei Abfahrten wahrscheinlich ist, dass sich Ihr Fuß vorwärts bewegt und wenn der Fuß nicht den empfohlenen Trennrand hat, reibt sich der Fuß mit der Zehen und der Schmerz ist überhaupt nicht angenehm. Also, es ist am besten, eine zusätzliche halbe Zahl zu kaufen, die Sie normalerweise in Ihren Stiefeln verwenden, um dieses Problem zu vermeiden.

Kurz gesagt, denken Sie daran, dass der Erfolg Ihrer Reise hängt vom Komfort in Ihren Füßen ab, so nicht auf Ausgaben bei der Auswahl guter Bergschuhe zu überspringen, suchen Sie nach einem robusten und langlebigen Schuhwerk, das Ihr bester Begleiter von Wanderungen und Aufstiegen wird, versuchen Sie sie immer und vor allem, finden Sie Marken, die auf die sportliche Aktivität spezialisiert sind, die Sie üben möchten.

Erkennen Sie, um diesen Beitrag zu geben!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Gottfried Mayr
Gottfried Mayr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.