Versteht die Angaben auf dem Motoröletikett

Etiketten sind mehr als nur Ornamente, um einen Behälter oder eine Flasche ästhetisch ansprechend für das Auge aussehen zu lassen. Es stimmt zwar, dass sie Markenlogos und Referenzbilder haben, aber sie enthalten auch wichtige und detaillierte Informationen über die Indikationen und Eigenschaften des Motoröls, da sie für einen besseren Betrieb des Fahrzeugs gelesen und interpretiert werden können.

Beliebteste Produkte

Ob Sie ein erfahrener Kenner oder ein Anfänger in der Welt der Mechaniker und Autos sind, viele ignorieren die Informationen auf dem Motoröl-Label zur Verfügung gestellt.

Auf diesem Aufkleber gibt es viel mehr als nur Figuren und Farben, die kombinieren, um es attraktiver aussehen zu lassen. In der Tat, auf den Etiketten, die auf die Motoröle der Autos geklebt sind, gibt es eine Reihe von wichtigen Hinweisen und Details, die sowohl mechaniker Profis und Amateure, müssen wissen und wissen, wie zu interpretieren, so vor dem Wegwerfen der Verpackung, ist es angebracht, diese Informationen zu lesen.

Befolgen Sie die Anweisungen und stellen Sie eine gute Nutzung sicher

Die Anweisungen sind zu befolgen, und wenn es um das Auto geht, ist es klug, dass die Überlegungen des Herstellers zuerst gelesen werden. Wenn Sie mit Verbrauchsmaterialien wie Öl arbeiten, sollte außerdem auf die Angaben auf dem Etikett oder auf der Rückseite der Verpackung geachtet werden.

Dies sind Informationen, die Mechaniker beachten sollten, da die Bedürfnisse und Anforderungen jedes Fahrzeugs je nach Faktoren wie Getriebe, Fahrweise und sogar dem Klima oder der Region, in der sich das Fahrzeug befindet, variieren.

Daher ist es wichtig, bestimmte Überlegungen auf dem Etikett im Auge zu behalten. Zum Beispiel wird 5W30 oder eine andere Dichte auf der Vorderseite der Ölbehälter angegeben, aber Daten wie die Temperatur, die es unterstützen kann, werden in der Regel auch angegeben, wobei sich der SAE-Code auf die Viskosität bezieht. Aber wissen Sie wirklich, was diese Buchstaben und Zahlen bedeuten? In diesem Sinne sind Öle mit höherer Viskosität in der Regel für niedrige Temperaturen geeignet.

In diesem Code wird dem Anwender eine Temperatur für monograde Schmierstoffe angegeben, die für milde Temperaturen oder zwei Temperaturen für Multigrade ausgelegt sind, wobei letztere eine geeignete Alternative ist, um starke Klimaveränderungen zu tolerieren und somit den hohen Viskositätsgrad zu halten.

Ziffern mit Bedeutung

Zusätzlich zu diesen Informationen ist es wichtig zu wissen, dass mehrstufige Öle oder Schmierstoffe einen SAE-Code haben, der zwischen vier und fünf Ziffern mit zwei Zahlen hat, die durch Konsonant W getrennt sind, was das Diminutiv für „Winter“ ist, was bedeutet, dass es für niedrige Temperaturen optimal ist.

Je nach Fahrzeugtyp und Nutzungszeitpunkt des Motors sowie den klimatischen Bedingungen des Ortes muss also eine Dichte gewählt werden. Wenn es sich um ein nicht so neues Auto handelt, ist es ratsam, ein dichtes und zähflüssiges Schmiermittel auszuwählen. Wenn Sie wissen möchten, was das beste 5W30 Öl auf dem Markt ist, ist es bequem, einige Optionen zu analysieren und ihre Kompatibilität mit dem Fahrzeug zu überprüfen.

Auf diese Weise zeigt die erste Abbildung die Mindesttemperatur an, die sie aushalten kann, während die zweite Abbildung ein Hinweis auf die maximale Temperatur ist. Auf der anderen Seite enthalten einige Etiketten das Zeichen „donut API“, was American Petroleum Institute oder American Petroleum Institute auf Spanisch bedeutet, das neben zwei Buchstaben erscheint, die die Qualität des Schmiermittels angeben.

In diesem Sinne sollte bekannt sein, dass der erste, um diesen Buchstabensatz zu verstehen, die Art des unterstützten Kraftstoffs angibt. Auf diese Weise wird der Buchstabe S für benzinbetriebene Motoren verwendet, während der Buchstabe C für Dieselmotoren ausgewählt wird. Der folgende Buchstabe bezieht sich auf die Qualität, die je nach Herstellung des Schmiermittels variiert, um von den neuesten Modellen und Versionen von Autos unterstützt zu werden.

Durch die Aufschlüsselung der Briefinformationen ergeben sich in den Spezifikationen Öle, die für neue Motoren geeignet sind, d. h. ab 2011 den Buchstaben „N“ und deren aufeinander folgende Motoren zu erhalten.

Qualitätsöle gelten also auch als solche, die für Motoren aus dem Jahr 96 hergestellt wurden, die in der Regel aus dem Konsonanten „J“ gekennzeichnet sind. Inzwischen sind veraltete Öle solche, die von 1979 bis 1996 hergestellt wurden und mit Konsonanten von „F“ bis „H“ identifiziert werden. Ebenso gibt es Öle, die für ältere Motoren hergestellt werden, die Neuwagen schaden können, da sie für Motoren von 1930 bis 1978 ausgelegt sind, die mit den Buchstaben „A“ zum „E“ gekennzeichnet sind.

Mehr als nur Schmieren

Ebenso gibt es andere Spezifikationen, die bei dieser Art von Motorschmierstoffen relevant sind, z. B. ob es sich um ein mineralisches, halbsynthetisches oder synthetisches Öl handelt.

In diesem Sinne ist es für modernste Autos ratsam, synthetische Öle hinzuzufügen, da sie mit mehr Additiven und Reinigungsmitteln hergestellt werden, die am besten zu den Bedürfnissen des Motors passen, sich mehr darum kümmern und auch seine Wechselzeit wird in der Regel verschoben.

Darüber hinaus, auch wenn viele es ignorieren, 5W30 oder jede andere Dichte Öle haben viel mehr Funktionen. In ihnen finden Sie Schmierstoffe mit Aschetoleranz, mit unterschiedlicher Fähigkeit, den Ruß zu ziehen, der auftritt, wenn der Kraftstoff erhitzt wird und der Siedepunkt, das heißt, die Fähigkeit, Motorheizung zu widerstehen, ohne zu verdampfen oder zu kochen.

In ähnlicher Weise werden auch Öle mit unterschiedlichem Temperaturverhalten gefunden; der Karbonisierungspunkt, der sich auf die Menge der Ölrückstände bezieht, die bei einer bestimmten Temperatur kristallisieren; der Grad der Emulsion, d. die Leichtigkeit, mit der sich das Schmiermittel vom Wasser wegbewegt; sowie Gefrierpunkt, Entzündung und Säure.

Auf der anderen Seite können Sie auf dem Etikett auch die Zulassungen sehen, die darauf hinweisen, dass die Öle für das Auto getestet wurden und daher seine Bedienung die Unterstützung und Unterstützung der Automarke für bestimmte Arbeiten hat.

Erkennen Sie, um diesen Beitrag zu geben!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Heiko Heckmann
Heiko Heckmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.