Wie kümmern Sie sich um Ihre Bergschuhe?

Jedes Mal, wenn Sie einen Ausflug vorbereiten, ist es wichtig, Bergschuhe zu haben, die perfekt und in gutem Zustand für Ihre Reise sind. Daher ist es wichtig, sie vor und nach gebrauch mit der entsprechenden Pflege zu versorgen, um Schuhe zum Wandern oder Klettern geeignet zu haben.

Beliebteste Produkte

Scholl GelActiv Einlegesohlen Work für Arbeitsschuhe in 40-46,5 – Für stark beanspruchte Füße – 1 Paar Gelsohlen

MÜDE UND SCHMERZENDE FÜSSE NACH EINEM LANGEN ARBEITSTAG? Die Scholl Schuh-Einlegesohlen mindern Stöße sowie Druck und eignen sich besonders für Berufstätige mit stark beanspruchten Füßen

ENTLASTUNG FÜR FÜSSE UND BEINE: Das Gelkissen der Scholl GelActiv Technologie sorgt für bis zu 12 Stunden Stoßdämpfung und bietet den ganzen Tag Komfort in Arbeitsschuhen und -stiefeln

EIGENSCHAFTEN: Die rutschfesten Komfortsohlen eignen sich besonders bei hartem, unebenem Untergrund / Durch geruchshemmendes Obermaterial fühlen sich die Füße den ganzen Tag lang frisch und trocken an / Entwickelt und…

ANWENDUNG: Perfekt für für Arbeits- (keine Sicherheitsschuhe), Freizeit- und Turnschuhe. Die Einlagen lassen sich einfach auf die richtige Größe zuschneiden - geeignet für Schuhgrößen zwischen 40 und 46,5

Es ist vielen bekannt, dass die besten Bergschuhe diejenigen sind, die entworfen wurden, um Reibung, Kilometer Straße, Wasser und viel Schlamm zu widerstehen, aber, Sie sollten auch bedenken, dass sie in der Lage sind, die Füße vor Schweiß, Feuchtigkeit zu schützen, haben eine gute Abdichtung und große Traktion.

Eine sehr nützliche Empfehlung bei der Rückkehr von Ihrem Abenteuer ist es, Ihre Stiefel sorgfältig zu reinigen, um die Reste von Schlamm und Sedimenten zu beseitigen, die an seiner Struktur haften könnten. Obwohl Sie wahrscheinlich müde sind und es nicht am selben Tag tun möchten, so könnten Sie diese Reinigung für den nächsten Morgen verlassen, aber verschwenden Sie nicht zu viel Zeit damit, sie zu reinigen, wenn Sie sie nicht verlieren wollen.

Hier sind einige hilfreiche Tipps, um ihre Bergschuhe gut zu pflegen:

1. Vor dem Tragen der Stiefel

Wenn Sie neue Stiefel gekauft haben, ist es wichtig, einige Maßnahmen zu erfüllen, bevor Sie sie verwenden, um mögliche Beschwerden oder Chafing zu vermeiden, wenn Sie Ihre Aktivität tun. In diesem Sinne ist es wichtig, bevor Sie sich auf Ihr Abenteuer begeben, dass Sie die neuen Stiefel zu Ihren Füßen und Fußtritten anpassen, da Sie sie ein paar Tage vorher nutzen sollten. In der Tat ist es ein guter Ort für Sie, um zur Arbeit zu gehen oder kleine Spaziergänge zu machen. So werden Sie feststellen, wenn sie perfekt zu Ihren Füßen passen, denken Sie daran, die Socken zu tragen, die Sie auf Ihrer Expedition tragen würden, denn auf diese Weise können Sie auch überprüfen, ob sie richtig passen. Auf diese Weise, wenn es Zeit für die Tour ist, wird Ihr Spaziergang angenehmer und angenehmer sein, denn wenn Sie Stiefel tragen, die Sie stören, wird Ihre Konzentration auf den Schmerz konzentriert sein, den Ihre Füße fühlen, und Sie werden die Landschaft nicht genießen.

2. Hautstiefelpflege

Wenn Sie für die Verwendung klassischer Bergpelzstiefel sind, können wir erwähnen, dass sie in der Regel maßgeschneidert sind und eine große Härte haben, obwohl, wie wir bereits sagten, die effektivste, bevor sie sie verwenden, ist, sie an unsere Füße anzupassen, aber ihre Stärke und Haltbarkeit erlauben es ihnen, auf Asphaltstraßen, in Bergen, auf einem Weg mit vielen Kilometern oder auf einem einfachen Weg aus, um das Wochenende zu genießen, verwendet zu werden.

Für die Pflege dieser Art von Schuhen ist es am bequemsten, die Haut richtig zu wasserdicht. Denken Sie daran, dass dieses Material eine lange Zeit dauern kann, ohne seine Eigenschaften zu verlieren, aber da es Wasser absorbiert, wird es am Ende Benetzung Ihrer Füße, wie jeder Stiefel mit Gore-Tex Material, obwohl Experten behaupten, dass die Zeit der Haut, um den Punkt der Benetzung der Füße zu erreichen ist ziemlich breit.

Einige weisen darauf hin, dass sie durch die einfache Verwendung von Rizinus-Buschöl (das leicht von Apotheken und Drogerien gekauft werden kann) Wasserdichtigkeit und Härte in ihren Stiefeln von bis zu 100% erhalten haben. Denn das Öl verhindert Hautbruch, was für mehr Flexibilität sorgt.

Andere erwähnen, dass sie Fett vom Pferd verwendet haben, was die gleiche Funktion erfüllt, aber es ist alles eine Frage des Geschmacks.

Moderne Stiefel hingegen sind mit größerer Technik konstruiert und werden in der Tätigkeit, für die sie erstellt wurden, ausschließlich verwendet. Also, wenn sie starre Stiefel sind und für hohe Berge geeignet sind, ist es bequem, mit ihnen Ausfahrten mit sehr kalten Temperaturen und Schnee zu machen.

Es ist bemerkenswert, dass moderne Modelle einen innovativen Trend haben, neue Materialien verwenden, um diesem Gerät mehr Komfort zu geben, eine bessere Erfahrung in der Wasserdichtigkeit zu entwickeln und versuchen, eine geeignetere Wärmedämmung zu bieten.

3. Nach der Expedition

Wie wir in den ersten Zeilen dieses Artikels gesagt haben, ist es am Ende Ihrer Reise ratsam, Spuren von Schmutz, Schlamm oder Sand zu entfernen, die an der Sohle des Schuhs oder oben angebracht werden können. Manchmal müssen Sie sie nicht in Wasser eintauchen, um sie zu reinigen, manchmal passieren Sie einfach einen Pinsel und ein Stück benetztes Tuch, um Flecken zu entfernen.

Wenn Ihre Stiefel mit einem wasserdichten Material oder Gore-Tex hergestellt sind, können Sie den Gartenschlauch verwenden, um sie zu befeuchten und Schmutz zu entfernen.

Für diese Arbeit ist es notwendig, die Spannschnüre zu entfernen, um den Stiefel vollständig zu öffnen und dass er innen belüftet wird. Dies würde verhindern, dass Wasser oder Feuchtigkeit das Innere des Stiefels beschädigen und die Schimmelbildung verhindern. Es ist auch ratsam, die Vorlage zu entfernen (wenn möglich) und legen Sie es in der Sonne für mindestens dreißig Minuten.

Jetzt gibt es Modelle, die in die Waschmaschine eingeführt werden können, wenn das Ihr Fall ist, empfehlen wir, die Schnürsenkel zu entfernen, die Schlammreste mit etwas Pinsel zu entfernen, die Einlegesohle zu entfernen und die Stiefel in einen maschinenwaschbaren Beutel zu stecken, da sie bequem sind, um den empfindlichen Zyklus dafür zu verwenden.

Eine andere Möglichkeit ist, die Stiefel in einen Behälter mit Wasser einzutauchen, etwas neutrale Seife hinzuzufügen, die Teile mit Schmutz mit etwas Schwamm zu reiben, dann genug abspülen und es natürlich trocknen lassen.

4. Nach dem Waschen

Es ist wichtig, dass Sie nach dem Waschen Ihrer Stiefel ein spezielles Produkt verwenden, um sie abzudichten. Sie können auch eine Silikoncreme auf der Außenseite der Stiefel für die Wartung verwenden, um sich um das Schuhmaterial zu kümmern und das ist in einem optimalen Zustand für den nächsten Einsatz.

Nun, da Sie diese kleinen Tipps kennen, laden wir Sie ein, sich besser um Ihre Bergstiefel zu kümmern, daran zu denken, Schmutzansammlungen zu vermeiden, sie nicht zu oft zu waschen und zu versuchen, sie sauber zu halten, damit sie länger halten.

Erkennen Sie, um diesen Beitrag zu geben!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Edwin Frick
Edwin Frick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.